Liste der Grand Theft Auto: Liberty City Geschichten Charaktere



Eine Anzahl der wiederkehrenden Charaktere erscheint während der verschiedenen Missionen oder Zwischensequenzen im Videospiel Grand Theft Auto: Liberty City Stories aus dem Jahr 1998. Prominente Charaktere sind hier in grober Reihenfolge ihres Auftretens aufgelistet. Beachte, dass die Reihenfolge, in der einige dieser Charaktere im Spiel erscheinen, von der Reihenfolge abhängt, in der der Spieler bestimmte Missionen abschließt. Viele der Charaktere waren zuvor in Grand Theft Auto III erschienen (siehe auch die Liste der Charaktere in Grand Theft Auto III), aber die meisten Sprecher von Liberty City Stories wurden von besser bekannten Charakterdarstellern (zB Michael Madsen als Toni Cipriani, Debi Mazar als Maria und Kyle MacLachlan als Donald Love) zu denen von geringerer Bekanntheit. Mehrere Sprecher rezertifizierten ihre ursprünglichen Rollen im Spiel, wie Frank Vincent als Salvatore Leone und Guru als 8-Ball.

“ Introduced in: Introduktion, Straßenrandszene Antonio „Toni“ Cipriani ist der spielbare Protagonist in Grand Theft Auto: Liberty City Stories. Ein wiederkehrender Charakter, Toni war zuvor mit einer Hauptrolle in Grand Theft Auto III aufgetreten. Nachdem Toni Cipriani auf Anordnung von Don Salvatore Leone einen „Made Man“ der Forelli-Familie getötet hatte, verließ er 1994 Liberty City und lebte jahrelang im Ausland. Schließlich kehrt er 1998 in die Stadt zurück, bereit, der Leone-Familie beizutreten und seine alte Position in der Liberty City Mafia zurückzuerobern. Toni erhält eine Arbeit von einem dankbaren Salvatore Leone, aber weil er so lange weg war, hatten andere Mitglieder der Familie Leone die Zeit, Tonis Abwesenheit zu nutzen. In der Erwartung, bei seiner Rückkehr endlich „gemacht“ zu werden, wird Toni degradiert und arbeitet unter einem jüngeren, besser ausgebildete Mitglied und ein gemachter Mann namens Vincenzo Cilli. Toni ist erstaunt über die mangelnde Wertschätzung des Don und wächst schnell, um seinen neuen Vorgesetzten zu hassen. Später übernimmt er Vincenzos Platz. Vincenzo versucht ihn mit einer Kettensäge zu töten, aber er tötet ihn. Tonis Verhalten während des Spiels deutet darauf hin, dass er sehr loyal ist, aber nicht unter Narren leidet. Physisch ist Toni bedeutend dünner als die Inkarnation seiner GTA III; Dies wird oft von seiner Mutter Maria und Salvatore Leone kritisiert, wobei insbesondere seine Mutter und Salvatore erwähnen, dass er nicht gut ernährt wird. Mit GTA III ist Toni dicker und in den drei Jahren, die vergangen sind, beträchtlich gealtert. Toni geht über das Gesetz hinaus und schützt die Interessen der Familie Leone. Bestimmtes, Toni trägt maßgeblich dazu bei, dass ein Bandenkrieg von der sizilianischen Mafia provoziert wird, die eine Übernahme der Stadt anstrebt. Toni wird „gemacht“, als er den Bürgermeister von Liberty City, RC Hole, ermordet. Nachdem Salvatore verhaftet wurde, gelingt es Toni, Versuche der Familie Forelli und der Liberty City Yakuza zu unterdrücken, die Familie Leone zu stürzen. Dank seiner Bemühungen ist die Familie Forelli nicht mehr zu reparieren und die Familie Sindacco wird komplett zerkleinert (was der Familie Leone den Weg ebnet, alles zu kontrollieren). Salvatore schuldete Toni noch einmal, als er von mehreren Versuchen seines Lebens durch die Sizilianer gerettet wurde. Am Ende wird Toni von Salvatore zum Caporegime ernannt, obwohl Sal Toni aus dem Geld, das ihm versprochen wurde, betrügt. Toni bleibt Capo zur Zeit von GTA III. “ Notiz Toni Cipriani ist eine Parodie von Tony Soprano aus der amerikanischen TV-Show The Sopranos, je nachdem, wie Sie ihn aussprechen. Toni Cipriani wurde von Danny Mastrogiorgio gesprochen, obwohl er ursprünglich von Michael Madsen in GTA III geäußert wurde.

„Eingeführt in:“ Home Sweet Home „Salvatore“ Sal „Leone ist der Don der Familie Leone. Er ist Tonis Hauptarbeitgeber und gibt Toni die meisten Missionen im Spiel. Im Jahr 1998 führt Salvatore Leone die Familie Leone in einem andauernden Krieg um die Dominanz der Mafia gegen die Familie Forelli und die Familie Sindacco an. Paranoid und gewalttätig vertraut Salvatore nur sehr wenigen Menschen, was auf Carl Johnsons Verrat in Grand Theft Auto: San Andreas zurückzuführen ist, der dazu führte, dass Salvatore’s Casino Millionen von Dollars gestohlen wurde. Seine Paranoia führt ihn schließlich zu seiner Ermordung. Salvatore hat 1998 viele Probleme: Hinzu kommen die kleineren Banden der Stadt; Yardies, Diablos, Triaden und Yakuzas sind aufgestanden und haben begonnen, gegen eine streikende Gewerkschaft zu kämpfen, die den Hafenpass blockiert. Das bringt Portland Island zur Isolation vom Rest von Liberty City (Callahan Bridge ist noch im Aufbau), was ihn dazu bringt, Drogenlieferungen zu verlieren, ein Bürgermeister, der aufgehört hat, mit ihm zu kooperieren und jetzt mit den Forrelis und sogar der sizilianischen Mafia zu arbeiten scheinbar angekommen, um die drei Familien zu beruhigen, sind aber wirklich gekommen, Liberty City für sich zu übernehmen. zur Kontrolle des Leone-Torfs (der meiste Leone-Torf im Spiel gehört anderen Gangs in GTA III). Salvatore ist in der Lage, Toni zu vertrauen, der alles tut, was der Don fragt. Salvatore beschließt schließlich, Toni zu „machen“ und sogar zu seinem Caporegime zu ernennen (eine Position, die Toni noch in GTA III hat). Es geht aber nicht alles so, wie es sich die Familie Leone wünschen würde. Der Bürgermeister von Liberty City, Roger C. Hole, ist auf der Gehaltsliste der Familie Forelli und macht Salvatore das Leben schwer. Nachdem Toni den Bürgermeister im Belleville Park während des morgendlichen Joggens des Bürgermeisters ermordet hat, kennt Salvatore einen Freund, den die Leute mögen, und hat das Potenzial, als neuer Bürgermeister, nämlich Donald Love, gewählt zu werden. Mit Donald Love im Amt kann die Familie Leone die Stadt kontrollieren. Allerdings erfährt die Öffentlichkeit von der Verbindung der Liebe mit der Familie Leone, so dass er die Wahl zu Miles O’Donovan (der Bürgermeister in GTA III ist) verliert. Der Bandenkrieg von 1998 kommt zu einem Höhepunkt, als Salvatore zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird. Er beschuldigt die Sindaccos und Forelli Familien, dem FBI die Informationen über sein Geschäft zu geben. Er verlangt, dass Don Paulie Sindacco getötet wird. Als Toni ihn für Salvatore ermordet, hat die Familie Leone viel Macht in der Stadt gewonnen, jetzt mit Forellis geschwächt. Salvatore wird gegen Kaution freigelassen und ist optimistisch, dass die Anklage gegen ihn von Bürgermeister O’Donovan fallengelassen wird. Massimo Torini – das Caporegime der sizilianischen Mafia, das übernehmen will – entführt den Bürgermeister, um das zu stoppen, aber Salvatore und Toni töten Torini und retten O’Donovan. Salvatore erzählt O’Donovan, dass, seitdem sie ihm das Leben gerettet haben, er der Familie Leone schuldig ist. O’Donovan stimmt zu, und mit dem Büro des Bürgermeisters in ihren Händen wird die Leone Familie die Hauptmafia-Familie in Liberty City. Salvatore vertraut niemals den meisten Menschen völlig und glaubt, dass er andere betrügen sollte, bevor sie die Chance haben, ihn zu betrügen, auch wenn sie nicht die Absicht haben, dies zu tun. Dies könnte auf Carl Johnsons Verrat an ihm in GTA San Andreas zurückzuführen sein. Seine Paranoia besteht in Grand Theft Auto III, was zu seinem Verrat und Attentat auf Claude führt, der Salvatore im Gegenzug überlebt und tötet. Salvatore Leone wurde von Frank Vincent gesprochen. : Siehe auch: GTA III-Wiedergabe und GTA: San Andreas-Wiedergabe

„Eingeführt in:“ Morgue Party Kandidat „Donald“ Don „Love ist ein Kannibale und ein Millionär Immobilienmogul von Grand Theft Auto III und in Grand Theft Auto: Vice City, die auch der Schüler von Avery Carrington ist, der in Liberty wieder erscheint Stadtgeschichten. Es ist interessant zu bemerken, dass Love in einem anderen Wolkenkratzer im Spiel wohnt und arbeitet, im Gegensatz zu dem kleineren „Love Media“ Gebäude, das einige Blocks entfernt in GTA III gebaut wurde (obwohl eine Mission die Lieferung eines Fahrzeugs in die Garage des Letzteren beinhaltet). Donalds gegenwärtiger Wohnsitz ist im Aufbau, den er beaufsichtigt, als Toni sich mit ihm während mehrerer Pre-Mission-Szenen trifft. Nach der Ermordung des amtierenden Liberty City-Bürgermeisters RC Hole (im Auftrag von Salvatore Leone) ergreift Love die Chance, in die Bürgermeisterrunde zu rennen, mit seinen tiefen Taschen, um die Wahl zu manipulieren. Salvatore ist darauf aus, „seinen“ Kandidaten ins Amt zu holen, damit er die Kontrolle über das Rathaus übernehmen kann. Beide Kandidaten werden von zwei verschiedenen Mafia-Syndikaten unterstützt; O’Donovan von der Familie Forelli und Love von der Familie Leone. Toni trifft sich mit Donald in seinem Gebäude, wo er den Bau des Turms beaufsichtigt, während er das Tanzen übt und befiehlt ihm bei seiner ersten Mission, einen Körper auf dem Weg zu den Pathologie-Labors zu finden. Donald hat Popularität auf seiner Seite mit Toni, der in einen Bandwagon geht, Gebiete zu wählen mit Slogans sagend, die O’Donovan niederlegen und Liebe unterstützen, aber O’Donovans Mafia-Mitarbeiter manipulieren die Stimmzettel, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Donald befiehlt Toni, O’Donovans Aktivisten und die Verbrennung ihrer Wahlmaschinen zu töten, die die Jugendwahl blockieren und von Bewaffneten beschützt werden. Trotz seiner Bemühungen sind die Abstimmungsumfragen immer noch Kopf und Kragen. Was die Sache noch verschlimmert, Donald kann nicht mehr öffentlich auftreten, aus Angst vor einem Mord an der Familie Forelli. Donald greift darauf zurück, dass Toni einige der ungezählten Stimmzettel stiehlt und sie durch eigene ersetzt, indem er Toni benutzt, um die Wahlautos zu entführen. Danach entdecken O’Donovans Männer Beweise für die Verbindung der Liebe zu Salvatore Leone. Die politische Karriere von Love steht an der Spitze; er befiehlt Toni, zu den Docks zu kommen und die Beweise von den Mitgliedern der Forelli-Familie (und einigen Sindacco-Familien) zu stehlen, die sie bewachen. Als Toni wieder in Donalds Büro ankommt, wird in einem Nachrichtenbericht geblendet, dass Donald Love mit Toni in Verbindung gebracht wird, der als Top-Leone-Familienmitglied bekannt ist. Donald s Bild ist irreparabel beschädigt und O’Donovan gewinnt das Rennen. Donald lässt sein normalerweise herzliches Verhalten fallen und bricht aus. Er sagt, er sei von der Kampagne bankrott gegangen und beschuldige Toni für alles. Später bekommt Toni einen panischen Anruf von Donald Love in Shoreside Vale, der aus einer Absteige in Shoreside Vale lebt. Buchstäblich bis zu seinem letzten Groschen ist Donald ein unrasierter Schlamassel. Toni begnügt sich damit, ihn zu verrotten, aber Donald verspricht ihm einen Schnitt von etwas „wirklich großem“. Er arrangiert die Tötung seines ehemaligen Mentors Avery Carrington, der mit wertvollen Entwicklungsplänen unter seinem Arm in Liberty City ankommt. Während er Francis International Airport mit kolumbianischen Kartellbegleitern verlässt, wird Avery getötet und seine Pläne werden von Toni gestohlen. Der Reporter Ned Burner bezeugt dies und steht kurz davor, an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Liebe befiehlt ihm, ebenfalls getötet zu werden. Donald braucht immer noch erstklassige Entwicklungsimmobilien, um das Geschäft durchzuziehen; Er wählt das dicht besiedelte Gebiet von Fort Staunton (Little Italy) für „Abriss“ aus. Toni bezahlt den Sprengmeister 8-Ball, um einen Transporter voller Sprengstoffe zu rammen, und nutzt den Porter Tunnel (der sich gerade im Bau befindet), um eine verlassene U-Bahnstation unter Fort Staunton zu erreichen. Er pflanzt die Bomben ein und sie explodieren auf einmal, wodurch der gesamte Distrikt ausgeglichen wird. Sein Vermögen wird wieder aufgebaut, Love zieht in die größte Villa in Shoreside Vale. Die Kartellmitglieder, die Averys Sicherheit gaben, beschließen, die Liebe zu erpressen, um dafür zu sorgen, dass sie ruhig bleiben. Die Liebe wird gezwungen, aus der Stadt zu fliehen, nachdem Toni die Macht des Kartells massakriert und die Leichen und Autowracks in seinem Garten zurücklässt. Die Villa wird aufgegeben und fällt in Kartellhände (was bis GTA III so bleibt). Dieser Akt der Feindseligkeit durch das Kartell ist vermutlich der Ursprung von Donalds späterem Groll gegen die Bande. Während des Spiels ist Love ein Kannibale. Liebe beschreibt den Menschen als Verkostung, „genau wie Hühnchen, aber mehr … empfindungsfähig, wenn du weißt, was ich meine“ während einer Schnittszene, in der ein Torso auf dem Tisch zu sehen ist, wobei Liebe die Rippen isst. (Das Fleisch, das er zu sich nahm, könnte Giovanni Casa sein, den Toni tötete, verkaufte das Fleisch.) Donald genießt es, Partys für tote Menschen zu veranstalten, die er „Lumpegruppen“ nennt. Unter denen, die von Donald gefeiert werden, sind Ned Burner und Avery Carrington, die er auf seinem Flug aus Liberty City mitnimmt, damit er „nicht alleine reist“. Liebe‘ Seine skurrile Faszination für die Toten wurde in Grand Theft Auto III angedeutet, als Claude beauftragt wurde, Liebesbilder in einer „Leichenhalle“ zu zerstören, aber bis zu diesem Spiel wurde es nie vollständig enthüllt (tatsächlich war es auch die „Leichenhalle“) im Dialog von Liberty City Stories zweimal während der Missionsschnittszenen von Love und einer Mission namens Morgue Party Resurrection erwähnt. Es wird auch stark darauf hingewiesen, dass die Liebe entweder ein Republikaner oder ein Unabhängiger ist wegen seiner Abneigung gegen Demokraten und Liberale. Donald Love wurde von Will Janowitz gesprochen, obwohl Kyle MacLachlan ihn in GTA III geäußert hatte. : Siehe auch: GTA III Wiedergabe und GTA: Vice City rendition wurde auch zweimal in Liberty City Stories ‚Dialog während der Missionsschnittszenen der Liebe und einer Mission namens Morgue Party Resurrection erwähnt. Es wird auch stark darauf hingewiesen, dass die Liebe entweder ein Republikaner oder ein Unabhängiger ist wegen seiner Abneigung gegen Demokraten und Liberale. Donald Love wurde von Will Janowitz gesprochen, obwohl Kyle MacLachlan ihn in GTA III geäußert hatte. : Siehe auch: GTA III Wiedergabe und GTA: Vice City rendition wurde auch zweimal in Liberty City Stories ‚Dialog während der Missionsschnittszenen der Liebe und einer Mission namens Morgue Party Resurrection erwähnt. Es wird auch stark darauf hingewiesen, dass die Liebe entweder ein Republikaner oder ein Unabhängiger ist wegen seiner Abneigung gegen Demokraten und Liberale. Donald Love wurde von Will Janowitz gesprochen, obwohl Kyle MacLachlan ihn in GTA III geäußert hatte. : Siehe auch: GTA III Wiedergabe und GTA: Vice City rendition

„Eingeführt in:“ Ruhe vor dem Sturm „“ Getötet in: „Das sizilianische Gambit“ Massimo Torini ist der Hauptgegner in Grand Theft Auto: Liberty City Stories. Er ist ein gefürchter Mafioso aus Sizilien, der ein Hotel außerhalb von Palermo betreibt, und es wurde gesagt, dass er oft Männer mit seinen bloßen Händen tötete, als er jünger war. Torini reist nach Liberty City, nachdem er erfahren hat, dass Salvatore Leone nach seiner Rückkehr aus Las Venturas „außer Kontrolle“ war. Obwohl Torini behauptet, dass er ankommt, um die Spannungen zwischen den Familien Leone, Forelli und Sindacco zu lindern, hat er eigentlich Hintergedanken; Er will die kriminelle Unterwelt in Liberty City übernehmen, indem er die drei Familien zerstört und die sizilianische Mafia in Bewegung setzt, sobald sich der Staub gelegt hat. Er beginnt seine Mission, indem er Gangs wie die Diablos und Triaden davon überzeugt, ihre Bande in Mafia-Territorium zu erweitern, was die Arbeitskräfte der Drei Familien, die bereits miteinander kämpfen, belasten würde. Obwohl Toni Hepburn Heights bei einem Angriff auf Diablos erfolgreich verteidigt, erwähnt er, dass die Familie Leone nicht in der Lage wäre, das Gebiet vor zukünftigen Angriffen zu verteidigen. Tatsächlich gehört Hepburn Heights in GTA III zu den Diablos. Torinis Motive werden schließlich von Toni und Salvatore entdeckt, aber sie halten es ruhig, damit die Forelli und Sindacco Familien sich gegenseitig auslöschen. Salvatore wird schließlich von Bundesagenten eingesperrt, aber als man hört, dass er eine Kaution bekommen wird, befiehlt Torini einen Angriff auf den Konvoi, der den Don vom Gefängnis zum Gericht bringt, in der Hoffnung, Salvatores Organisation dauerhaft zu verkrüppeln. Toni vereitelt dies und später scheint es, dass der neu gewählte Bürgermeister Miles O’Donovan die Anklage gegen Salvatore fallen lässt. Damit das nicht passiert, entführt Torini O’Donovan. Toni und Salvatore verfolgen Torini und kämpfen sich durch die sizilianische Mafia, um schließlich den Bürgermeister zu retten. Toni schießt den Hubschrauber des fliehenden Torini ab und tötet ihn. Torinis Schicksal ist vergleichbar mit jenem von Catalina, die am Ende der Geschichte von GTA III Maria entführt, mit dem entführten Opfer an einen abgelegenen Ort flieht und getötet wird, als Claude den Helikopter abschießt. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. Donovan wird die Anklage gegen Salvatore fallen lassen. Damit das nicht passiert, entführt Torini O’Donovan. Toni und Salvatore verfolgen Torini und kämpfen sich durch die sizilianische Mafia, um schließlich den Bürgermeister zu retten. Toni schießt den Hubschrauber des fliehenden Torini ab und tötet ihn. Torinis Schicksal ist vergleichbar mit jenem von Catalina, die am Ende der Geschichte von GTA III Maria entführt, mit dem entführten Opfer an einen abgelegenen Ort flieht und getötet wird, als Claude den Helikopter abschießt. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. Donovan wird die Anklage gegen Salvatore fallen lassen. Damit das nicht passiert, entführt Torini O’Donovan. Toni und Salvatore verfolgen Torini und kämpfen sich durch die sizilianische Mafia, um schließlich den Bürgermeister zu retten. Toni schießt den Hubschrauber des fliehenden Torini ab und tötet ihn. Torinis Schicksal ist vergleichbar mit jenem von Catalina, die am Ende der Geschichte von GTA III Maria entführt, mit dem entführten Opfer an einen abgelegenen Ort flieht und getötet wird, als Claude den Helikopter abschießt. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. Toni und Salvatore verfolgen Torini und kämpfen sich durch die sizilianische Mafia, um schließlich den Bürgermeister zu retten. Toni schießt den Hubschrauber des fliehenden Torini ab und tötet ihn. Torinis Schicksal ist vergleichbar mit jenem von Catalina, die am Ende der Geschichte von GTA III Maria entführt, mit dem entführten Opfer an einen abgelegenen Ort flieht und getötet wird, als Claude den Helikopter abschießt. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. Toni und Salvatore verfolgen Torini und kämpfen sich durch die sizilianische Mafia, um schließlich den Bürgermeister zu retten. Toni schießt den Hubschrauber des fliehenden Torini ab und tötet ihn. Torinis Schicksal ist vergleichbar mit jenem von Catalina, die am Ende der Geschichte von GTA III Maria entführt, mit dem entführten Opfer an einen abgelegenen Ort flieht und getötet wird, als Claude den Helikopter abschießt. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. und wird getötet, als der Helikopter von Claude abgeschossen wird. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen. und wird getötet, als der Helikopter von Claude abgeschossen wird. Torini ist das Caporegime für die sizilianische Mafia, und sein Anführer ist Salvatores älterer Onkel. Massimo Torini wurde von Duccio Faggella gesprochen.

„Eingeführt in:“ Lenkung der Stimme „“ ‚Miles O’Donovan‘ ist der Bürgermeister von Liberty City, der RC Hole 1998 folgt und mindestens bis zu den Ereignissen in Grand Theft Auto III “, die stattfinden, im Amt bleibt 2001. Über O’Donovan ist nicht viel bekannt, außer dass er vor der Wahl von Hole für den Bürgermeister erfolglos gelaufen ist. Er hat offensichtlich eine Vergangenheit der Korruption, des Drogenmissbrauchs und der Prostitution. Nach seiner Wahl trug er dazu bei, dass die Fährarbeiter der Industrie ein Ende setzten, indem er ihnen versicherte, dass es in der Stadt immer einen Platz für Fährschiffe geben würde (trotz dieser Verheißung gab es keine Fähren mehr bei Grand Theft Auto Advance und GTA III) ). In der letzten Mission des Spiels ist Salvatore zuversichtlich, dass O’Donovan die Anklage gegen ihn fallen lassen wird, So entführt Massimo Torini O’Donovan, und nachdem Toni und Salvatore O’Donovan gerettet und Torini getötet haben, ist er Salvatore zu Dank verpflichtet und bleibt in der Tasche des Leone. Obwohl er im Radio versprochen hatte, den Fährverkehr nach den Streiks nicht zu beenden, hat O’Donovan offenbar dieses Versprechen nicht gehalten, da die Fährterminals 2001 in GTA III abgerissen und geteert wurden. Obwohl in der Geschichte von GTA III nicht erwähnt oder erwähnt, wird O’Donovan auf der offiziellen GTA III-Website gesagt, dass er Nagelpistolen unterstützt hat und wenig für Liberty City getan hat, außer der Zunahme von Baumärkten seit seiner Wahl um das Doppelte. Bürgermeister O’Donovan wurde von John Braden geäußert. Obwohl er im Radio versprochen hatte, den Fährverkehr nach den Streiks nicht zu beenden, hat O’Donovan offenbar dieses Versprechen nicht gehalten, da die Fährterminals 2001 in GTA III abgerissen und geteert wurden. Obwohl in der Geschichte von GTA III nicht erwähnt oder erwähnt, wird O’Donovan auf der offiziellen GTA III-Website gesagt, dass er Nagelpistolen unterstützt hat und wenig für Liberty City getan hat, außer der Zunahme von Baumärkten seit seiner Wahl um das Doppelte. Bürgermeister O’Donovan wurde von John Braden geäußert. Obwohl er im Radio versprochen hatte, den Fährverkehr nach den Streiks nicht zu beenden, hat O’Donovan offenbar dieses Versprechen nicht gehalten, da die Fährterminals 2001 in GTA III abgerissen und geteert wurden. Obwohl in der Geschichte von GTA III nicht erwähnt oder erwähnt, wird O’Donovan auf der offiziellen GTA III-Website gesagt, dass er Nagelpistolen unterstützt hat und wenig für Liberty City getan hat, außer der Zunahme von Baumärkten seit seiner Wahl um das Doppelte. Bürgermeister O’Donovan wurde von John Braden geäußert. Donovan wird in der offiziellen GTA III-Website gesagt, dass er Nagelschützen unterstützt und wenig für Liberty City getan hat, mit Ausnahme der Zunahme der Baumärkte seit seiner Wahl um das Doppelte. Bürgermeister O’Donovan wurde von John Braden geäußert. Donovan wird in der offiziellen GTA III-Website gesagt, dass er Nagelschützen unterstützt und wenig für Liberty City getan hat, mit Ausnahme der Zunahme der Baumärkte seit seiner Wahl um das Doppelte. Bürgermeister O’Donovan wurde von John Braden geäußert.

Eingeführt in: „Den Frieden nehmen“ „Getötet in:“ Dead Reckoning „Bekannt als“ Der unsichtbare Don „oder“ Mr. Big „, weil er immer in Bewegung ist, ist Paul“ Paulie „Sindacco der Don der Sindacco-Familie der Liberty City Mafia. Er ist, zusammen mit Massimo Torini, einer der Antagonisten des Spiels. Die Familie Sindacco besitzt die Paulie’s Revue Bar im Rotlichtviertel, das Puppenhaus am Stadtrand von Hepburn Heights in Portland und das Big Shot Casino in Torrington auf Staunton Island. Sein Sohn, Johnny Sindacco, starb an einem Schock-induzierten Herzinfarkt in Grand Theft Auto: San Andreas, nachdem er von Angesicht zu Angesicht mit dem Mann konfrontiert worden war, der ihm zuvor schweren Schaden zugefügt hatte (Carl Johnson). Die Sindacco-Familie schleuste Geld aus ihren Casinos in Las Venturas ab, um die Eroberung des Territoriums von Leone und Forelli auf Portland und Staunton Island fortzusetzen. Paulie läuft ständig von Liberty City nach Las Venturas und überlässt die täglichen Aktivitäten der kriminellen Familie seinen Caporegimes, die von Paulie selbst streng in der Linie gehalten werden. Es ist ein Typ, der der Familie Leone im Jahr 1998 viele Probleme bereitet, unter den großen Fehlern, die man der Familie zufügt: sein gescheiterter Versuch, das Casino von Leone zu zerstören, und sein gescheiterter Versuch, Salvatore und Mord zu kidnappen JD O ‚Toole zu töten, wenn ein „gemachter Mann“ wäre. Nachdem er sein gesamtes Territorium in Portland verloren hat, hat Paulie immer noch Territorien in Staunton Island, und er beschließt, einen Waffenstillstand mit Franco Forelli zu machen, um Leone Familie zu töten, aber nach dem Waffenstillstand wurde von der Familie Leone ruiniert und schließlich wird der Staat Forelli gegen Paulie und seine Familie kämpfen. Nachdem er den Ruf und den Einfluss seiner ganzen Familie in Liberty City verloren hatte, beschließt er, nach Las Venturas zu flüchten. Toni tötet Paulie während einer Schnellboot-Verfolgungsjagd unter dem Befehl eines sehr zornigen und kürzlich inhaftierten Salvatore. Er ist auf dem Friedhof der Staunton Island begraben. Auf seinem Grabstein steht Viva Las Venturas Baby RIP.

Eingeführt in: „Gefangen im Gesetz“ Möglicherweise getötet in „Bringing the House Down“ Franco Forelli ist der Don der Familie Forelli der Liberty City Mafia und ist auch der Bruder von Sonny, Marco und Mike sowie der Cousin von Giorgio. Er ist der Arbeitgeber des derzeitigen Bürgermeisters RC Hole und nutzt seine Macht, um mit bestimmten Verbrechen seiner Familie davonkommen zu können. Nachdem Hole getötet wurde, hilft er Miles O’Donnavan dabei, die Wahl zum Bürgermeister von Liberty City zu gewinnen und benutzt ihn auf die gleiche Weise wie der vorherige Bürgermeister. Zu Beginn des Spiels ist er vom sizilianischen Mafia-Capo Massimo Torini überzeugt, einen Krieg mit den Familien Leone und Sindacco zu beginnen, um die Unterwelt in Liberty City zu übernehmen. In Wirklichkeit ermutigt Torini Franco nur dazu, Krieg zu führen, um alle drei Familien auszulöschen, damit die Sizilianer die Stadt übernehmen können. Kurz nachdem Paulie Sindacco getötet wurde, befiehlt Donald Love Tony, das Viertel Fort Staunton in Liberty City zu zerstören, um sich an Forelli zu rächen, weil er O’Donnavan geholfen hat, die Wahl zu gewinnen. Tony gelingt es, unter dem Distrikt Bomben anzulegen, die das Gebiet zerstören. Ob Franco bei den Explosionen getötet wurde, ist unbekannt. Mit Paulies Tod enden die Mafia-Kriege in Liberty City.

„Eingeführt in:“ Home Sweet Home „“ getötet in: „Die Portland Chainsaw Masquerade“ Vincenzo „Lucky Vinnie“ Cilli ist ein Mitglied der Familie Leone und Salvatore Leone aktuellen Caporegime, Toni Abwesenheit zu nutzen, um innerhalb der Familie. Vincenzo ist sauber und gebildet, und vielleicht war er damit beschäftigt, Gift in Salvatore Leones Ohr zu geben, um ihn Toni misstrauen zu lassen. Toni verachtet Vincenzo auf Sicht. Trotz seiner Erziehung ist Vincenzo ein unreifer Mensch, der es liebt, Toni herumzukommandieren, was Toni wütend macht. Toni ist gezwungen, verschiedene Arbeiten für Vincenzo zu machen, der ihm praktisch keinen Respekt entgegenbringt. Als Toni für Vincenzos Zuneigung zu hoch in der Leone-Familienhierarchie aufsteigt, schickt Vincenzo ihn, um seine Banshee ein paar Blocks von seinem Büro abzuholen. Das Auto wird von der Polizei beobachtet; Toni ist fast in einen Hinterhalt geraten. Ein zorniger Toni beantwortet Vincenzos Anruf und antwortet, dass er für Vincenzo nicht mehr arbeitet. Dann nimmt er Vincenzos Auto zum Brecher und zerstört es. Später, als Toni wieder in Salvatores Gnaden ist, will Vincenzo einen Waffenstillstand und bittet Toni, ihn in den Eingeweiden eines angedockten Schiffes zu treffen. Dies ist ein Hinterhalt, in dem Toni von mehreren Kettensägen-Schergen der Familie Leone angegriffen wird, die Vincenzo treu ergeben sind. Als sie alle getötet haben, taucht Vincenzo mit einer Uzi auf, wild schreiend und schreiend, dass Salvatore Toni mehr vertraut als Vincenzo. Toni tötet Vincenzo während der Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. Er ist auf dem Friedhof von Staunton Island begraben. auf seinem Grabstein steht unter seinem Namen: „Nicht so viel Glück“ – ein Hinweis auf seinen Spitznamen „Lucky“. Vincenzo Cilli wurde von Joe Lo Truglio gesprochen.

In: „Snuff“ Getötet in: „The Made Man“ Der Manager von Paulie Revue Bar (benannt nach Paulie Sindacco) Joseph Daniel O’Toole auch bekannt als JD ist ein übergewichtiger Perverser von Irischer und italienischer Abstammung, der ein Mitglied der Sindacco Familie ist. Er wird von den anderen Mitgliedern der Sindacco-Familie angespuckt, weil er kein Vollblut-Italiener ist und ist verärgert, dass sie ihn noch nicht „gemacht“ haben. Der verärgerte JD wird ein Maulwurf für die Familie Leone und fängt an, ihnen Informationen zu geben. Er hilft, indem er einen Attentat auf Salvatore vereitelt, Toni zu einem Überfall auf ein Spielhaus der Familie Leone bringt und dabei hilft, das Bordell / Kasino der Sindacco-Familie (das „Puppenhaus“) in die Luft zu jagen. Diese Siege führten schließlich zu einem Bandenkrieg im Rotlichtviertel, wo die Familie Leone es schafft, die Sindaccos aus der Gegend (und aus Portland im Allgemeinen) zu vertreiben. Paulie’s Revue Bar kommt „unter neue Leitung“ und wird später in Sex Club 7 umgewandelt. Er hat einmal angedeutet, dass sein Onkel ein Pädophiler war. Als Salvatore Leone entführt wurde, sagte er: „Ich schwitze wie mein Onkel in einem Schulhof. “ JD wurde einmal wegen gesetzlicher Vergewaltigung verhaftet, obwohl das Mädchen, mit dem er geschlafen hatte, 18 Jahre alt war und deshalb im Gefängnis vergewaltigt wurde. Er wurde auch verdächtigt, Kinderpornografie herunterzuladen, wurde aber nie dafür verhaftet. Zuerst findet Toni ihn revoltierend, aber sie entwickeln ein bisschen Kameradschaft, da JDs Informationen zu Tonis schnellem Aufstieg innerhalb der Familie Leone führen. JD wird am Tag seiner „gemachten“ Zeremonie getötet. Er wird in einen abgelegenen Bereich neben dem Autozerkleinerer gelockt und von einem Erfüller der Leone Familie, Mickey Hamfists, in den Hinterkopf geschossen – auf Befehl von Salvatore; der ewig paranoide Salvatore konnte niemals einem ehemaligen Schnatz trauen. JD und das Auto, in dem er getötet wird, werden dann in den Ozean geworfen (nach Wahl des Spielers). JDs Grab kann auf dem Friedhof von Staunton Island „Sleeping with Angels“ gesichtet werden. JD O’Toole wurde von Greg Wilson geäußert. JD und das Auto, in dem er getötet wird, werden dann in den Ozean geworfen (nach Wahl des Spielers). JDs Grab kann auf dem Friedhof von Staunton Island „Sleeping with Angels“ gesichtet werden. JD O’Toole wurde von Greg Wilson geäußert. JD und das Auto, in dem er getötet wird, werden dann in den Ozean geworfen (nach Wahl des Spielers). JDs Grab kann auf dem Friedhof von Staunton Island „Sleeping with Angels“ gesichtet werden. JD O’Toole wurde von Greg Wilson geäußert.

„Eingeführt in:“ Tödlicher als das Männliche „Selbstmord begangen in:“ Cash in Kazukis Chips „Toshiko Kasen (japanisch: 加 瀬 俊 子, Kasen Toshiko) ist die schöne und edle Ehefrau von Yakuza Kopf Kazuki Kasen, und auch die Schwester- Schwiegermutter von Asuka und Kenji Kasen. Sie wird von ihrem Ehemann, der die Gesellschaft seiner Yakuza-Soldaten bevorzugt, vernachlässigt. Aus diesem Grund will Toshiko, dass Kazuki getötet wird, aber erst nachdem er und seine Yakuza große Demütigung erleiden. Sie beauftragt Toni, dies zu tun. Doch nachdem Toni Kazuki getötet hat, fühlt Toshiko, dass er der Yakuza ihre wahren Farben offenbart hat, fühlt sich frei, wird aber deprimiert. Sie begeht Selbstmord, indem sie absichtlich rückwärts aus ihrem Apartmentfenster fällt, mehrere Stockwerke hoch. Es wurde vermutet, dass sie eine gewisse Anziehungskraft auf Toni ausübte und ihn sogar zu einem Date in einem Opernhaus einlud, wo beide sofort von rassistisch voreingenommenen Gangstern der Forelli-Familie angegriffen wurden. Toshiko Kasen wurde von Hana Moon gesprochen.

Eingeführt in: „Sayonara Sindaccos“ Leon McAffrey ist ein korrupter Kriminalbeamter der Liberty City Police Department (LCPD), der feststellt, dass die Beihilfe Kriminellen mehr zahlt als das Gehalt eines Polizisten. Er ist auf der Gehaltsliste von Salvatore Leone und hilft Toni, sich mit den vordringenden Forellis und Sindaccos in Staunton Island zu befassen. Vor allem interessiert sich McAffrey dafür, bezahlt zu werden. Er ist gleichgültig gegenüber der Art, wie seine Taten den Tod von guten Polizisten auf der Straße verursachen, und fährt in einem glänzenden Banshee-Sportwagen herum, der mit Pfand bezahlt wird. Trotz der Vorteile, einen Freund in der Truppe zu haben, kann Toni McAffrey nicht ausstehen und betrachtet ihn allgemein als Schleim. Offensichtlich ist ein Gauner immer noch ehrenhafter als ein krummer Polizist. Leons neuer Partner ist Ray Machowski. Überraschenderweise ist Ray 1998 ein guter Polizist, der von seinem Partner entsetzt ist. s Umgang mit Gangstern, aber scheint machtlos, um es zu stoppen. Leon verachtet Ray und beschimpft ihn ständig, weil er so ein gerader Pfeil ist. Es ist impliziert, dass McAffrey, der teure Autos fährt und Geld abschöpft, Ray zu einem verbitterten, desillusionierten Mann macht. Leons Charakter entstammt einer Kurzcharaktere in Grand Theft Auto III, einfach bekannt als „McAffrey“, in der er als Gegenleistung für eine ehrenhafte Entlassung staatliche Beweise abgibt. Ironischerweise befiehlt Ray (jetzt ein völlig korrupter Polizist) McAffreys Tod, ihn daran zu hindern, zu bezeugen. Leon McAffrey wurde von Ron Orbach gesprochen. s Charakter stammt von einem kurz vorgestellten Charakter in Grand Theft Auto III bekannt einfach als „McAffrey“, in dem er staatliche Beweise im Gegenzug für eine ehrenhafte Entlastung dreht. Ironischerweise befiehlt Ray (jetzt ein völlig korrupter Polizist) McAffreys Tod, ihn daran zu hindern, zu bezeugen. Leon McAffrey wurde von Ron Orbach gesprochen. s Charakter stammt von einem kurz vorgestellten Charakter in Grand Theft Auto III bekannt einfach als „McAffrey“, in dem er staatliche Beweise im Gegenzug für eine ehrenhafte Entlastung dreht. Ironischerweise befiehlt Ray (jetzt ein völlig korrupter Polizist) McAffreys Tod, ihn daran zu hindern, zu bezeugen. Leon McAffrey wurde von Ron Orbach gesprochen.

„Eingeführt in:“ Ho Selecta! “ Maria Latore (von mehreren Quellen auch Maria La Torra genannt) wird in diesem Spiel als Salvatore Leones Ehefrau enthüllt. Maria ist eine Goldgräberin, eine ständige Drogenabhängige, und betrügt Salvatore oft mit anderen Männern und gerät ständig in Schwierigkeiten mit den falschen Leuten. Für Toni, die gelegentlich beauftragt wird, sie zu betreuen, bereitet das nichts als Kopfschmerzen. Maria bekennt oft ihre Liebe zu Toni, aber das liegt anscheinend an den Drogen, die ihren Verstand betreffen. Sie stirbt fast an einer Drogenüberdosis, ist aber gerettet, als Toni eine andere Droge namens „Zap“ findet, um ihr Leben zu retten. Maria Latore wurde von Fiona Gallagher gesprochen, obwohl Debi Mazar Maria in ihren ersten beiden Auftritten in GTA III und San Andreas sprach. : Siehe auch: GTA III Wiedergabe und GTA:

„Eingeführt in:“ LC Confidential „“ „Getötet in:“ Stoppt die Presse „Ned Burner auch bekannt als“ Father Ned „, ist ein Reporter für den Liberty Tree, Liberty City’s Zeitung. Er beherbergt auch ein Nachrichten-Radio-Bulletin, das Top-Geschichten abdeckt. Er wird alles für eine Geschichte tun – sogar seine eigene kreieren. Ned verkörpert einen Priester in einer Beichtkiste, um Toni dazu zu bringen, Missionen für ihn zu machen, die Chaos verursachen sollen. Auf diese Weise wird Ned der Erste sein, der über die Zerstörung berichtet, die Toni verursacht, denn er ist derjenige, der Toni gesagt hat, es zu tun. Unter den obszönen Jobs bringt Burner Tricks, die Toni zum Abschluss bringen, mit, einen Bundeszeugnis zu töten, Chaos in einem Feuerwehrauto um Liberty City zu verursachen, Diamanten zu stehlen, und schlachteten drei Prominente in der Stadt für eine Filmpremiere (angeblich, weil sie sich weigerten, Burner „exklusiv“ zu geben). Brenner wird schließlich von Toni getötet, als er Zeuge wird, wie Toni Avery Carrington ermordet. Seine und Averys Leichen werden in Donald Loves Jet geladen, als er aus der Stadt fliegt. Vor den Ereignissen in Liberty City Stories fungierte Ned als zentrale Figur auf der offiziellen Website, korrespondierte mit verschiedenen Charakteren (einschließlich Haupt- und Nebenfiguren in der Storyline des Spiels) und erhielt über seinen Liberty Tree-Posteingang Werbung per E-Mail. Ned Burner wurde von Peter Bradbury gesprochen. Vor den Ereignissen in Liberty City Stories fungierte Ned als zentrale Figur auf der offiziellen Website, korrespondierte mit verschiedenen Charakteren (einschließlich Haupt- und Nebenfiguren in der Storyline des Spiels) und erhielt über seinen Liberty Tree-Posteingang Werbung per E-Mail. Ned Burner wurde von Peter Bradbury gesprochen. Vor den Ereignissen in Liberty City Stories fungierte Ned als zentrale Figur auf der offiziellen Website, korrespondierte mit verschiedenen Charakteren (einschließlich Haupt- und Nebenfiguren in der Storyline des Spiels) und erhielt über seinen Liberty Tree-Posteingang Werbung per E-Mail. Ned Burner wurde von Peter Bradbury gesprochen.

„Eingeführt in:“ Snappy Dresser „, obwohl sie vorher auf Chatter Box Radio zu hören ist. Ma Cipriani (alias Momma Cipriani in GTA III) ist Tonis Mutter. Sie vergleicht Toni immer mit „echten Männern“ wie sein verstorbener Vater, eine Zahl, die durch ihr beständiges Lob unfehlbar gemacht wurde. Egal, wie viel Toni vollbringt, in Ma’s Augen ist er nie gut genug. Ma ist nicht allzu erfreut, dass Toni nie angerufen hat, als er für einige Jahre nicht in der Stadt war, und anscheinend hat sie auch einen neuen Mann in ihrem Leben namens Giovanni Casa, um ihren Sohn zu ersetzen, was Toni überhaupt nicht gefällt. Die Tatsache, dass sich Giovanni in Windeln kleidet, scheint Ma Ciprianis Meinung wenig zu ändern. Ma geht sogar so weit, Toni einen Treffer zu geben, in der Hoffnung, dass er zumindest wie ein Mann stirbt. Wenn Toni „gemacht“ wird, Ma ist so stolz, dass sie beschließt, den Schlag abzubrechen, obwohl sie nach ihrem Dialog in GTA III glaubt, dass sie ihn bald wieder klein machen wird. Wie ihr Auftritt in GTA III wird sie nie gesehen, sondern nur gehört. Ma Cipriani wurde von Sondra James gesprochen.

„Eingeführt in:“ Der gemachte Mann „Mickey Hamfists ist ein großer Vollstrecker, der für die Familie Leone arbeitet. Mickey hat die Haltung eines loyalen Gefolgsmanns, und er agiert immer als oberster Untergebener. Er nimmt an allen „gemachten“ Zeremonien teil und ist bei JD O’Tooles „Made“ -Zeremonie in Liberty City Stories anwesend. Unter dem Befehl von Salvatore tötet Mickey JD O’Toole, bevor die Zeremonie beginnt, und sagt, dass Salvatore niemals einem Mann vertrauen würde, der seine alten Bosse angestellt hat. Dieser Vorfall macht Toni später etwas nervös, wenn er dazu berufen wird, „gemacht“ zu werden. Mickey eskortiert ihn zu der Zeremonie auf eine sehr ähnliche Weise, die JD war, aber zum Glück für Toni gibt es kein Setup und er ist tatsächlich „gemacht“. Mickey Hamfists wurde von Chris Tardio geäußert.

„Eingeführt“ in: „The Offer“ Jane Hopper ist eine korrupte Gewerkschaftsbossin, die als Reaktion auf den Bau der Callahan Bridge und des Porter Tunnels (die in Grand Theft Auto III existieren) einen Streik unter den FährarbeiterInnen einleitete, die im Grunde die Fährarbeiter sind arbeitslos. Jane ist sehr unerbittlich und weigert sich, auf die Einschüchterung der Mafia zu verzichten, sondern setzt Druck auf Salvatore Leone, bis er sie bezahlt, um den Streik zu beenden. Als Salvatore eine Niederlage einräumt und Toni zur Zahlung schickt, ist Hopper immer noch nicht zufrieden. Sie lässt Toni von ihren Hafenarbeitern überfallen werden, während sie mit dem Geld davonläuft. Der Streik geht weiter, und Hopper brüskiert Salvatore noch einmal, indem er ihn in einem Radiointerview anstachelt. Hopper will offenbar eine noch größere Belohnung von der korrupten Stadtregierung aushalten. Leider für Jane, Ihre On-Air-Beleidigungen drängen Salvatore zu weit. Unter ihren Gewerkschaftsmitgliedern soll Jane eine Transsexuelle sein, und sie erwähnt auf der Liberty City Stories Website, dass sie Strapons trägt. Einmal erschreckt Toni Jane Hopper vor der Mission „Achterbahnfahrt“. Dann lässt sie Salvatore 24 Stunden lang die Docks benutzen. Bedeutung jetzt Salvatore kann jetzt einen Drogenhandel mit Miguel auf der Mission „Contraband“ machen Salvatore wollte nur das Dock für einen Drogenhandel nutzen, weil er erwähnt, dass „Leute Ladung entladen und Fracht von einem Dock“ Jane Hopper wurde von Gordana Rashovich geäußert. Sie lässt dann Salvatore die Docks für eine freie 24 Stunde benutzen. Bedeutung jetzt Salvatore kann jetzt einen Drogenhandel mit Miguel auf der Mission „Contraband“ machen Salvatore wollte nur das Dock für einen Drogenhandel nutzen, weil er erwähnt, dass „Leute Ladung entladen und Fracht von einem Dock“ Jane Hopper wurde von Gordana Rashovich geäußert. Sie lässt dann Salvatore die Docks für eine freie 24 Stunde benutzen. Bedeutung jetzt Salvatore kann jetzt einen Drogenhandel mit Miguel auf der Mission „Contraband“ machen Salvatore wollte nur das Dock für einen Drogenhandel nutzen, weil er erwähnt, dass „Leute Ladung entladen und Fracht von einem Dock“ Jane Hopper wurde von Gordana Rashovich geäußert.

„Eingeführt in:“ No Money, Mo ‚Problems „8-Ball arbeitet in seiner Garage als Sprengstoffexperte, installiert Autobomben für die Familie Leone und arbeitet für jeden anderen, der bereit ist, ihn zu bezahlen. 8-Ball trägt die gleiche Kleidung, die er auch in Grand Theft Auto III getragen hat, mit dem einzigen Unterschied, dass seine Hände nicht bandagiert sind. Er wird von DJ Clue auf einem der In-Game-Radiosender Liberty Jam FM gescholten; fragen, wann er mit dem Auto seiner Freundin fertig ist. 8 Ball wurde von Guru geäußert. : Siehe auch: GTA III-Wiedergabe und GTA Advance-Wiedergabe

„Eingeführt in:“ Booby Prize „“ Getötet in: „Biker Heat“ Cedric „Wayne“ Fotheringay ist der Anführer einer lokalen Biker-Bande in Liberty City. Er wird als Marias zweiter Liebhaber dargestellt, bis sie ihm offenbart, dass sie auch einen anderen Mann, Toni Cipriani, sieht. Wayne schlägt Maria und verletzt sie, was Toni dazu veranlasst, sich zu rächen und Wayne anschließend bei einer Verfolgungsjagd zu töten. Waynes vollständiger Name ist nur auf seinem Grabstein auf dem Friedhof von Staunton Island zu finden.

„Eingeführt in:“ Snappy Dresser „“ Getötet in: „Dead Meat“ Giovanni Casa betreibt eine der berühmtesten italienischen Delis Liberty City. Er hat Ma Cipriani mit seiner würzigen mexikanischen Chorizo ​​ins Auge gefasst. Giovanni ist ein zäher Redner, aber wenn es Zeit ist, es zu unterstützen, kehrt er zu seinem wahren feigen Selbst zurück. Darüber hinaus ist er instinktiv an Infantilismus interessiert, der sich zeigt, wenn Toni ein Foto von ihm in Windeln macht, die Prostituierten jagen. Nichts würde Toni mehr gefallen, als seiner geliebten Ma zu zeigen, wie Giovanni wirklich ist. Toni versucht alles, auch Fotos von einer windeltragenden Casa, die Nutten abholt, aber Ma weigert sich zu glauben, dass Casa schlimmer ist als ihr Sohn. Nur wenn Casa aufhört, Schutzgeld zu zahlen, verachtet Ma ihn. Toni tötet Casa, weil sie nicht bezahlt hat. Toni hackt ihn mit einer Feueraxt in einem Sägewerk und bringt seine gehackte Leiche in sein eigenes Feinkostgeschäft zurück, verkleidet als Fleisch zum Kochen, was einen seiner Angestellten dort beeindruckt, der sagt: „Casa wird dieses Fleisch lieben!“ und schmeckt sogar die Leiche. Aber das gefällt Ma immer noch nicht, der sagt, dass Tonis Vater Casa getötet hätte, lange bevor Toni sich entschieden hat. Er ist auf dem Friedhof der Insel Staunton begraben, in dem sein Grab neben Vincenzo Cili steht. Auf seinem Grabstein steht: „Gone …“. Giovanni Casa wurde von Joel Jones gesprochen. Der Vater hätte Casa getötet, lange bevor Toni sich entschieden hatte. Er ist auf dem Friedhof der Insel Staunton begraben, in dem sein Grab neben Vincenzo Cili steht. Auf seinem Grabstein steht: „Gone …“. Giovanni Casa wurde von Joel Jones gesprochen. Der Vater hätte Casa getötet, lange bevor Toni sich entschieden hatte. Er ist auf dem Friedhof der Insel Staunton begraben, in dem sein Grab neben Vincenzo Cili steht. Auf seinem Grabstein steht: „Gone …“. Giovanni Casa wurde von Joel Jones gesprochen.

Eingeführt in: „Tödlicher als das Männliche“ „Getötet in:“ Cash in Kazukis Chips „Kazuki Kasen (japanisch: 加 瀬 一 樹, Kasen Kazuki) ist der ältere Bruder von Kenji und Asuka Kasen, die beide die Führer der Liberty City Yakuza im Grand Theft Auto III. In diesem Spiel ist Kazuki der derzeitige Anführer der Liberty City Yakuza, die gerade erst begonnen haben, Territorium zu beanspruchen. Er erkennt, dass während alle kriminellen Organisationen in der Stadt um Rasen kämpfen (hauptsächlich wegen der Aktionen von Massimo Torini), die Yakuza einziehen und eine anständige Menge an Territorium beanspruchen können. Kazuki ist immer gut angezogen und gepflegt. Er ist mit Toshiko Kasen durch eine arrangierte Ehe verheiratet, vernachlässigt sie aber und zieht die Gesellschaft von Männern vor. Nachdem seine Yakuza durch Tonis Aktionen zahlreiche Rückschläge erlitten haben, Kazuki beschließt, Toni in einem Katana-Duell auf dem Dach des Big Shot Casinos herauszufordern. Toni gewinnt und tötet Kazuki. In einer Mission behauptete Toshiko, dass Kazuki ein Samurai ist; Dies ist ein sachlicher Irrtum, da der militärische Adel während der Meiji-Restauration im Japan des 19. Jahrhunderts abgeschafft worden war. Es könnte jedoch auch angenommen werden, dass Kazuki einfach ein Abkömmling eines Samurai gewesen ist, oder, wahrscheinlicher, der Ableitung des von Yakuza praktizierten Bushido – Codes folgte, modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ von Art der Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Eigenschaft innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. Toni gewinnt und tötet Kazuki. In einer Mission behauptete Toshiko, dass Kazuki ein Samurai ist; Dies ist ein sachlicher Irrtum, da der militärische Adel während der Meiji-Restauration im Japan des 19. Jahrhunderts abgeschafft worden war. Es könnte jedoch auch angenommen werden, dass Kazuki einfach ein Abkömmling eines Samurai gewesen ist, oder, wahrscheinlicher, der Ableitung des von Yakuza praktizierten Bushido – Codes folgte, modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ von Art der Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Eigenschaft innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. Toni gewinnt und tötet Kazuki. In einer Mission behauptete Toshiko, dass Kazuki ein Samurai ist; Dies ist ein sachlicher Irrtum, da der militärische Adel während der Meiji-Restauration im Japan des 19. Jahrhunderts abgeschafft worden war. Es könnte jedoch auch angenommen werden, dass Kazuki einfach ein Abkömmling eines Samurai gewesen ist, oder, wahrscheinlicher, der Ableitung des von Yakuza praktizierten Bushido – Codes folgte, modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ von Art der Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Eigenschaft innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. Dies ist ein sachlicher Irrtum, da der militärische Adel während der Meiji-Restauration im Japan des 19. Jahrhunderts abgeschafft worden war. Es könnte jedoch auch angenommen werden, dass Kazuki einfach ein Abkömmling eines Samurai gewesen ist, oder, wahrscheinlicher, der Ableitung des von Yakuza praktizierten Bushido – Codes folgte, modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ von Art der Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Eigenschaft innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. Dies ist ein sachlicher Irrtum, da der militärische Adel während der Meiji-Restauration im Japan des 19. Jahrhunderts abgeschafft worden war. Es könnte jedoch auch angenommen werden, dass Kazuki einfach ein Abkömmling eines Samurai gewesen ist, oder, wahrscheinlicher, der Ableitung des von Yakuza praktizierten Bushido – Codes folgte, modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ von Art der Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Eigenschaft innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ durch Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Kapazität innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen. modifiziert zu ihrem kriminellen Lebensstil, und so ist ein „Samurai“ durch Praxis und Spitzname, nicht in irgendeiner offiziellen Kapazität innerhalb einer wörtlichen Regierung. Es wird stark angedeutet, dass er schwul ist aufgrund seines Briefes, den er seinem Bruder auf der Liberty City Stories Webseite mailt. Kazuki Kasen wurde von Keenan Shimizu gesprochen.

„Eingeführt in:“ Contra-Banned „Miguel, der Catalinas Partner in Grand Theft Auto III ist, macht eine kurze Kamee während einer Mission, in der Toni eine Ladung illegaler Drogen von einigen kolumbianischen Kartellmitgliedern abholt. Während des Austauschs taucht die Polizei auf und Toni, der sagt, Miguel habe ihn aufgestellt, entkommt dem Chaos mit der beschlagnahmten Schmuggelware. Miguel ist verwundet, flüchtet aber kurz darauf, als er offensichtlich in Grand Theft Auto III auftaucht.

„Eingeführt in:“ Crazy ’69‘ „Ray Machowski, der dem Spieler mehrere Missionen in Grand Theft Auto III gibt, tritt kurz als Leon McAffreys neuer Partner auf. Sehr zu McAffreys Ärger ist Machowski ein guter Polizist, der sich weigert, Gefälligkeiten für Kriminelle zu tun oder Bestechungsgelder anzunehmen … bis jetzt. Ray Machowski wurde von Peter Appel gesprochen, der zuvor Derrick Thackery in San Andreas als Gastgeber der The Tight End Zone Show im WCTR Radiosender geäußert hatte. Machowski wurde zuvor von Robert Loggia in GTA III geäußert. In einer von Leon McAffreys Missionen wird aufgedeckt, dass Ray 40 Jahre alt ist, also wurde bekannt, dass Ray in GTA 3 43 Jahre alt war.

„Eingeführt / getötet in:“ Panlantic Land Grab „Avery Carrington kurze Kameen in Liberty City Stories. Er wird von Toni auf Befehl von Carringtons einstigem Schützling Donald Love getötet, als er den internationalen Flughafen von Francis nach Staunton Island verlässt, um einen Vertrag mit Panlantic Construction abzuschließen. Die Liebe will Averys Pläne, das Immobiliengeschäft für sich selbst zu sichern, stehlen. Sobald Avery tot ist und die Papiere in seinem Besitz sind, gewinnt Love sein Vermögen zurück und entscheidet, dass Avery noch immer gefährlich ist, auch wenn er tot ist. Er und Toni stehlen seine Leiche aus einem Krankenwagen in Wichita Gardens und bringen ihn zu Loves Privatjet, wo er Donald während seines Fluges aus der Stadt bleibt. Es ist impliziert, dass Donald die Leichname von Avery und Ned Burner auf seinem Jet hält, damit er auf der Reise kannibalisieren kann. Carrington spricht während seines Auftretens nicht, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass Burt Reynolds, die Stimme von Carrington in Vice City, nicht an diesem Projekt beteiligt war. Auf dem Weg zu Donald Loves Hangar ist Donald schockiert zu sehen, dass Avery eine Perücke trägt.

„Eingeführt in:“ Tödlicher als das Männliche „Phil Cassidy, ein einarmiger Waffenhändler, der in GTA III, Vice City und Vice City Stories zu sehen ist, kehrt als Kontakt- und Waffenexperte von Toshiko Kasen zurück. Phils Waffengeschäft befand sich auch zuvor in einem Laden in Torrington, Staunton Island. Zwischen den Geschichten von Liberty City und GTA III verlegte Phil seinen Betrieb jedoch zu seinem jetzigen Standort in Rockford, in dem damals ein Liberty City-Fährterminal lag. In der Tat, nachdem Toni ihm gestohlene Yakuza-Waffen in einer Mission geliefert hat, erwähnt Phil, dass er sein Geschäft in den nördlichen Teil von Staunton verlegen sollte, unter Berufung auf den bequemen Zugang der Gegend zu den Bootsanlegern. : Siehe auch: GTA III-Wiedergabe, GTA: Vice City-Wiedergabe und GTA: Vice City Stories-Wiedergabe

„Eingeführt / möglicherweise getötet in:“ Ein Spaziergang im Park „Roger C. Hole ist der korrupte Bürgermeister von Liberty City bis zu seiner Ermordung in Liberty City Stories. Er hat drei berühmte Skandale überlebt, einen im Jahr 1993, in dem er, drei russische Prostituierte, und ein leitender Manager einer Baufirma versuchten, Regierungsverträge zu erhalten, ein anderer 1995, als er beim Mittagessen mit Mitgliedern der Forelli – Familie fotografiert wurde schließlich ein Vorfall im Jahr 1997, in dem er beschuldigt wurde, Drogen für städtische Beamte gegen Sanierungsverträge zu sichern. Hole spricht während seines Auftretens im Spiel nicht, er ist ein ruhiger und stiller Charakter. Hole steht auf der Gehaltsliste von Don Franco Forelli und hat eine Task Force organisiert, die Don Salvatore Leone von der Leone Familie absetzen soll. Als Vergeltung Salvatore befahl dem Bürgermeister im Belleville Park einen Schlag. Das Loch wird beim Joggen erschlagen und ebnet Salvatores Friedhof auf dem Friedhof von Staunton Island den Weg. Auf seinem Grabstein steht: „Rennt zum Amt im Himmel“. Im Spielhandbuch heißt es, dass er seit 1992 im Amt ist, was bedeuten würde, dass er zwei Amtszeiten bekleidete, der erste, der von 1992 bis 1996 stattfand, und den zweiten, den er 1996-1998 nicht beendete. Nach Hole’s Tod wurde Miles O’Donovan als Nachfolger von Hole gewählt. RC Hole’s Name ist, wenn er mit zwei seiner Vornamen in Initialen ausgesprochen wird, eine schlaue Bezeichnung für das Wort „Arschloch“. In diesem Handbuch heißt es, dass er seit 1992 im Amt ist, was bedeutet, dass er zwei Amtszeiten bekleidete, die erste, die von 1992 bis 1996 stattfand, und die zweite, die er 1996-1998 nicht abschloss. Nach Hole’s Tod wurde Miles O’Donovan als Nachfolger von Hole gewählt. RC Hole’s Name ist, wenn er mit zwei seiner Vornamen in Initialen ausgesprochen wird, eine schlaue Bezeichnung für das Wort „Arschloch“. In diesem Handbuch heißt es, dass er seit 1992 im Amt ist, was bedeutet, dass er zwei Amtszeiten bekleidete, die erste, die von 1992 bis 1996 stattfand, und die zweite, die er 1996-1998 nicht abschloss. Nach Hole’s Tod wurde Miles O’Donovan als Nachfolger von Hole gewählt. RC Hole’s Name ist, wenn er mit zwei seiner Vornamen in Initialen ausgesprochen wird, eine schlaue Bezeichnung für das Wort „Arschloch“.

„Eingeführt in:“ Das sizilianische Gambit „Onkel Leone ist ein älterer und gebeugter sizilianischer Mafia-Kopf, der nur einmal nach der letzten Mission des Spiels vorgestellt wird. Er ist offenbar der Onkel von Salvatore Leone. Es wird bekannt, dass er Massimo Torinis Bewerbung um Liberty City unterstützt, aber am Ende des Spiels eine Niederlage eingesteht und beschließt, in Frieden nach Sizilien zurückzukehren. Salvatore beleidigt ihn hinter seinem Rücken und sagt, dass man ihm nicht trauen kann, worauf Onkel Leone antwortet: „Jeder Hund hat seinen Tag“, was wahr ist, wenn man bedenkt, dass Salvatore drei Jahre später stirbt.

„Eingeführt / getötet in:“ Grease Sucho „Dan Sucho ist ein bekannter Straßenrennfahrer, den Ma Cipriani bewundert, soweit er seine Mutter respektiert. Ma Cipriani sagt ihrem Sohn Toni, dass, wenn sein Vater noch am Leben wäre, er Sucho im Rennen schlagen und ihn töten würde. Toni, der seine Mutter beeindrucken will, schlägt ihn im Rennen und tötet ihn anschließend. Ma Cipriani bezeichnete Dan Sucho nur als Sucho, obwohl sein Grabstein auf dem Friedhof von Liberty City Dan Sucho heißt.

* Grand Theft Auto: Liberty City Stories Soundtrack, für Radio-Disc-Jockeys und Persönlichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.